Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Feuer auf Transportschiff: Brandstiftung möglich

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

(Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild)

Bückeburg (dpa/lni) - Nach einem Feuer auf einem Transportschiff auf dem Mittellandkanal in Bückeburg (Landkreis Schaumburg) gehen die Ermittler dem Verdacht einer Brandstiftung nach. Der Eigentümer des Schiffes, das in einem Hafen festgemacht war, bemerkte am Montag eine starke Rauchentwicklung, als er zusammen mit seiner Frau an Bord gehen wollte, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Er entdeckte schließlich, dass in einem der Lagerräume ein Feuer ausgebrochen war.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Mann kam mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die Polizei beschlagnahmte das Schiff und schätzt den Sachschaden auf rund 35.000 Euro. Zum Zeitpunkt des Brandes war das Schiff nicht beladen. Für die weiteren Ermittlungen soll ein Gutachter den Brandort untersuchen. 

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen