Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Flucht und Flüchtlingsschicksale: Sinfonische Dichtung

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Friedland (dpa/lni) - Mit Musik Geschichten über Flucht und Flüchtlingsschicksale im Grenzdurchgangslager Friedland erzählen: In Friedland im Landkreis Göttingen ist die sinfonische Dichtung "Flucht" des Kasseler Komponisten und Musikwissenschaftlers Ulli Götte uraufgeführt worden. Götte selbst dirigierte sein Werk am Samstagabend, es spielte das Youth World Music Orchestra Kassel, wie das "Göttinger Tageblatt" am Sonntag online berichtete.

Die Fluchtgeschichten hätten ihn "persönlich berührt", sagte der Komponist - nicht zuletzt die Geschichte seiner eigenen Mutter. 2020 sei die Idee entstanden, ein Stück dazu zu komponieren - nicht ahnend, welche "aktuelle Flüchtlingssituation uns jetzt bewegt", sagte Götte dem Bericht zufolge.

Fünf Biografien Geflüchteter bilden den Rahmen des Stücks. Einige dieser Lebensgeschichten seien auch in der Dauerausstellung des Museums Friedland nachzuvollziehen. Erfasst seien historische Flüchtlingswellen, darunter die Flucht aus Ostdeutschland im und nach dem Zweiten Weltkrieg, aus Ungarn nach dem Volksaufstand 1956, aus Chile 1974 vor dem Pinochet-Regime, aus Vietnam 1979 und aus Syrien 2014.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen