Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Führungswechsel im AKW Unterweser

Ein Blick auf das Kernkraftwerk Unterweser. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archiv

(Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archiv)

Rodenkirchen (dpa/lni) - Beim stillgelegten Kernkraftwerk Unterweser (KKU) gibt es einen Wechsel in der Führungsetage. Stephan Krüger übernimmt zum 1. Dezember die Leitung von Gerd Reinstrom (63), wie der Betreiber PreussenElektra am Freitag mitteilte. Reinstrom habe wie kaum ein anderer während seiner Laufbahn die Höhen und Tiefen der Kernkraft in Deutschland erlebt, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Guido Knott. "Als Kraftwerksleiter hat er nach der Stilllegung der Anlage auch das gesamte Rückbauprogramm verantwortet."

Das Kernkraftwerk Unterweser war von 1978 bis 2011 in Betrieb. Die Anlage wurde als eines von sieben Kernkraftwerken in Deutschland im März 2011 abgeschaltet. Reinstrom übernahm die Leitung Mitte 2013. Mit der ersten Stilllegungs- und Abbaugenehmigung begann am 5. Februar 2018 der nukleare Rückbau der Anlage. Seit Februar 2019 ist die Anlage brennstofffrei. Der Rückbau dürfte mindestens 15 Jahre dauern.

Regionales