Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Fußgänger stirbt nach Unfall mit Notarztwagen

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Ein Notarztwagen fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Plötzlich steht ein Fußgänger auf der Straße - er wird überfahren und stirbt. Wer ist der Mann?

Meppen (dpa/lni) - Auch zwei Tage nach dem tödlichen Unfall mit einem Notarztwagen im Landkreis Emsland ist die Identität des überfahrenen Fußgängers noch unklar. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann hatte in der Silvesternacht gegen 23.30 Uhr in Meppen plötzlich auf der Straße gestanden. Der 36 Jahre alte Fahrer eines Notarztwagens war auf einer Einsatzfahrt mit Blaulicht in Richtung Versen unterwegs. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann. Dieser starb noch an der Unfallstelle. Ursprünglich hatte es geheißen, dass das Fahrzeug auch mit eingeschaltetem Martinshorn gefahren sei.

© dpa-infocom, dpa:220101-99-559911/4

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen