Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Gandersheimer Domfestspiele freuen sich aufs Live-Publikum

Achim Lenz, Intendant der Gandersheimer Domfestspiele, sitzt bei Proben auf der Tribüne. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Bad Gandersheim (dpa/lni) - Nach einer langen Durststrecke starten die 62. Gandersheimer Domfestspiele am 20. Juni in die Festspielsaison. Bis zum 29. August werden in dem südniedersächsischen Freilichttheater unter anderem "Das Dschungelbuch" sowie "Die Drei von der Tankstelle" inszeniert. Das Programm wurde um zwei Wochen verlängert. Die Hälfte der 1000 Plätze darf coronabedingt besetzt werden.

"Wir sind nicht nur dankbar, dass wir arbeiten dürfen, sondern gehen auch mit Hochdruck und großer Freude daran. Das Theater lebt von Zuschauern", sagte Intendant Achim Lenz. Die Außenproben hätten bereits Mitte Mai begonnen.

Besucher müssen einen tagesaktuellen Corona-Test mitbringen, vollständig geimpft oder genesen sein. Maskenpflicht gilt zu jedem Zeitpunkt, allerdings nicht während der Vorstellung. Der Vorverkauf läuft bereits seit dem 12. April. Nach Angaben eines Sprechers sind aber noch zahlreiche Tickets zu haben.

© dpa-infocom, dpa:210605-99-871206/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.