Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Gefundene Knochen gehören vermutlich zu vermisstem Rentner

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild)

Wolfenbüttel (dpa/lni) - Bei den vor einer Woche in einem Waldgebiet in Wolfenbüttel gefundenen menschlichen Knochen handelt es sich sehr wahrscheinlich um die Überreste eines 80-Jährigen. Der Mann sei bereits im Februar 2019 als vermisst gemeldet worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Ein Zahnabgleich habe ergeben, dass es sich bei dem Fund "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" um den Rentner aus Wolfenbüttel handele, hieß es. Ein DNA-Test soll nun Gewissheit bringen. Auch eine genaue Untersuchung der Todesursache stand zunächst aus.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-411222/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen