Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Gehaltslücke zwischen Frauen und Männern bei 19 Prozent

Gender Pay Gap. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

(Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn)

Hannover (dpa/lni) - Zwischen dem Bruttostundenverdienst von Frauen und Männern klafft in Niedersachsen eine Lücke von 4,10 Euro. Während Frauen im vergangenen Jahr durchschnittlich 17,62 Euro pro Stunde erhielten, bekamen Männer 21,72 Euro, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte. Damit betrug der Verdienstunterschied 19 Prozent und lag leicht über dem bundesweiten Durchschnitt von 18 Prozent.

An die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern erinnert der Internationale Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern (Equal Pay Day). Dieser Tag soll die unterschiedliche Bezahlung symbolisch sichtbar machen und zeigen, bis zu welchem Tag im Jahr Frauen rechnerisch im Vergleich zu Männern unbezahlt gearbeitet haben. Für Deutschland wurde er auf den 10. März festgelegt.

Wesentlich für die Verdienstdifferenz sind strukturelle Unterschiede zwischen den Geschlechtern. So arbeiten Frauen häufiger in Branchen und Berufen mit schlechterer Bezahlung und auch seltener in Führungspositionen. Darüber hinaus verdienen Frauen jedoch selbst mit vergleichbaren Qualifikationen, Tätigkeiten und Erwerbsbiografien weniger als Männer.

© dpa-infocom, dpa:210309-99-747753/2

Regionales