Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Gerlach gewinnt erste Runde der OB-Wahl in Delmenhorst

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Delmenhorst (dpa/lni) - Bei der Oberbürgermeisterwahl in Delmenhorst hat die Politikerin Petra Gerlach die erste Runde gewonnen. Die bisherige Stadträtin in Cloppenburg erhielt 44,58 Prozent der Stimmen. Die Diplom-Kauffrau wird von der CDU und den Grünen unterstützt. Gerlach setzte sich gegen zehn weitere Kandidaten durch. Da niemand der Kandidierenden mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhielt, wird es eine Stichwahl zwischen den beiden mit den meisten Stimmen geben.

Die zweitmeisten Stimmen erhielt Funda Gür von der SPD. Die Regierungsdirektorin beim Hamburger Senator für Wirtschaft bekam 20,58 Prozent der Stimmen. Delmenhorst wird also eine Oberbürgermeisterin bekommen. Auf einer Liste der Stadt über die Bürgermeister und Oberbürgermeister findet sich bislang keine Frau. Amtsinhaber Axel Jahnz (SPD) trat aus Altersgründen nicht erneut an. Bei der OB-Wahl waren 60.903 Menschen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,88 Prozent.

Die Stadt Delmenhorst liegt zwischen dem Oldenburger und dem Bremer Land inmitten von Geest- und Marschlandschaften. Rund 82.000 Menschen leben in der Stadt, die früher Sitz der Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei war.

© dpa-infocom, dpa:210913-99-195442/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.