Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Grüne fordern mehr Tempo bei Sanierungen von Landesgebäuden

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - Bei der Sanierung und dem Umbau für mehr Klimaneutralität der landeseigenen Gebäude fordern die Grünen mehr Tempo. Das geht aus einer am Donnerstag im Landtag debattierten dringlichen Anfrage der Grünen-Fraktion hervor.

Etwa 5500 Gebäude unterhält das Land demnach, darunter Finanzämter, Laborkomplexe, Ministerien und Polizeigebäude. Hochschulen würden rund ein Drittel der genutzten Gebäude ausmachen. Die Partei bezog sich unter anderem auf einen Bericht des Landesrechnungshofes vom vergangenen Jahr, wonach der Sanierungsstau der Landesgebäude bei mindestens 880 Millionen Euro liegt.

Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) entgegnete, die Gelder zur Sanierung seien im vergangenen Jahr mit mehr als 90 Millionen Euro im Vergleich zu 2012 mehr als doppelt so hoch gewesen. Etwa die Hälfte der 5500 Gebäude seien "energetisch relevante" Bauwerke. Bei dem Rest handele es sich neben Gebäuden mitunter um Brücken, Parkplätze und Garagen, die vom Energieverbrauch nicht als relevant angesehen würden.

Das Land werde seiner Verantwortung für den eigenen Gebäudebestand gerecht, sagte Hilbers. Dabei spiele auch der Einsatz von Ökostrom eine elementare Rolle. Wie der Minister erklärte, setzt Niedersachsen seit 2017 in den eigenen Gebäuden zu 100 Prozent auf Ökostrom.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen