Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Grüne noch ohne Plan zur Neubesetzung der Fraktionsspitze

Anja Piel spricht mit Journalisten. Hinter ihr ist das Logo der Partei zu sehen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Die Grünen im Landtag haben noch keinen Plan, wer bei einem Wechsel von Anja Piel in den Vorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) künftig an der Fraktionsspitze stehen soll. Noch unentschieden sei, ob es möglicherweise künftig eine Doppelspitze mit einer Frau und einem Mann geben soll, sagte Noch-Fraktionsvorsitzende Piel am Montag in Hannover. "Wir haben im Moment noch kein Meinungsbild, auf das wir uns zurückfallen lassen können." Über Piels Berufung in den Vorstand will der DGB am 4. März entscheiden. Die Wahl gilt als sicher.

Erst danach könne die Neuwahl der Fraktionsspitze erfolgen, ein Datum und Kandidaten gebe es noch nicht, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer, Helge Limburg. Piels Verzicht auf ihren Abgeordnetenplatz im Landtag wird in der darauffolgenden Plenarsitzung am 25. März wirksam. Sie nimmt dann Abschied und an ihre Stelle soll der Osnabrücker Volker Bajus (56) nachrücken. Bajus saß bereits von 2013 bis 2017 für die Grünen im Landtag und ist Grünen-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Osnabrück.

Bajus erklärte sich am Montag als Nachrücker bereit. "Ich freue mich auf die Chance, in der größten Oppositionsfraktion an grünen Projekten, am sozialen und ökologischen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft mitarbeiten zu können und auch die Interessen meiner Region in Hannover zu vertreten." Eine wachsende Zahl von Bürgerinnen und Bürgern habe große Erwartungen auch und gerade an die Grünen.

Newsticker