Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Gute Ergebnisse bei Pflaumen- und Zwetschenernte erwartet

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Jork (dpa/lni) - Zum Start der Pflaumen- und Zwetschenernte rechnet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit guten bis sehr guten Ergebnissen. Wegen des sonnigen und trockenen Wetters im Frühjahr seien die Bedingungen für die Bestäubung gut gewesen, weil die Bienen ohne Probleme fliegen konnten, teilte die Kammer am Montag mit. "Die Ernte beginnt dieses Jahr etwa zehn Tage früher als im vergangenen Jahr und liegt damit im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre", sagte der stellvertretende Leiter der Obstbauversuchsanstalt Jork (Landkreis Stade). An der Niederelbe stehen 150.000 Pflaumen- und Zwetschenbäume. Die Ernte läuft bis Anfang Oktober.

Im vergangenen Jahr wurden in Niedersachsen auf einer Anbaufläche von 237 Hektar 2544 Tonnen Pflaumen und Zwetschen geerntet. Der Ertrag lag der Kammer zufolge bei 10,7 Tonnen pro Hektar. Bis zu drei Mal müssen die Bäume durchgepflückt werden, weil die Früchte nicht gleichzeitig reif werden. Bei einem gut mit Obst behangenen Baum schaffe ein Erntehelfer bis zu 50 Kilogramm pro Stunde.

Die Pflaumen und Zwetschen aus dem Alten Land werden vor allem in der Direktvermarktung verkauft. Supermarktware stamme eher aus Süddeutschland oder dem Ausland, hieß es.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen