Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Hälfte der Menschen haben Auffrischungsimpfung erhalten

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illus)

Hannover (dpa/lni) - Mehr als die Hälfte der Menschen in Niedersachsen haben mittlerweile eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) lag dieser Anteil am Freitag bei 50,4 Prozent. Bei den über 60-Jährigen im Bundesland sind demnach 72,3 Prozent, bei den 18- bis 59-Jährigen 52,6 Prozent und bei den 12- bis 17-Jährigen 14,1 Prozent "geboostert".

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bezeichnete dies auf Twitter als "ein wichtiges Etappenziel" im Kampf gegen die Omikron-Variante des Coronavirus. Wer noch nicht geimpft ist, solle sich rasch einen Impftermin besorgen.

Neben Niedersachsen haben laut RKI auch Bremen (50,3 Prozent), Schleswig-Holstein (50,7 Prozent) und das Saarland (54,8 Prozent) eine Auffrischungs-Impfquote von mehr als der Hälfte der Bevölkerung. Bundesweit gibt das RKI einen Wert von 45,9 Prozent an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen