Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Heideblütenfest light: Königin geht in dritte Amtszeit

Leonie Laryea, Heideblütenkönigin. Foto: Philipp Schulze/dpa/Archivbild

(Foto: Philipp Schulze/dpa/Archivbild)

Heidekönigin Leonie Laryea geht in ihre dritte Amtszeit - das gab es noch nie. Die offizielle Wahl samt Festumzug fällt wegen Corona wieder aus, ein kleines Heideblütenfest soll es aber geben.

Amelinghausen (dpa/lni) - Das Heideblütenfest in Amelinghausen (Landkreis Lüneburg) soll kein zweites Mal ausfallen. Deshalb startet an diesem Samstag (14.8.) eine Festwoche light - ohne offizielle Krönung der Königin und Festumzug. "Wir lassen uns den Spaß nicht verderben, es ist unser Anspruch, etwas zu machen", sagte Christian Kremer, Vorsitzender des Amelinghausener Heideblütenfestvereins.

Die aktuelle Heidekönigin Leonie Laryea wird ihr Amt ein weiteres Jahr bis zum nächsten August ausüben und ist damit die erste mit einer dreijährigen Amtszeit. "Nächstes Jahr wird es eine Neue geben, mehr können wir ihr nicht zumuten", meinte Kremer.

Sie ist bereits die 71. in der Reihe der seit 1949 gewählten Königinnen und repräsentiert die Samtgemeinde mit ihren fünf Mitgliedsgemeinden, den Landkreis und die Region Lüneburger Heide. "Es ist wegen Corona viel ausgefallen, aber da ist noch genug zu tun", sagte die 21 Jahre alte Studentin.

Begleitet von zwei Hofdamen hält Leonie an den ersten drei Wochenenden im August im Naturschutzgebiet Hof. Wegen der zahlreichen Repräsentationstermine gab es nun nach zwei Jahren ein neues weißes Kleid. Darüber kommt der traditionelle rote Mantel. Auch die Krone wird mit frischer Heide gebunden, eine kommt als Ersatz in eine Hutschachtel. Früher wurde sie sogar eingefroren.

In ihrer Tracht begrüßt sie Urlauber und Naturliebhaber. Viele Gäste halten auch rund um den Kronsberg an, um Fotos von oder mit ihr zu machen. "Es ist schön, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen, da kam letztes Jahr schon eine positive Resonanz", erzählt sie.

Wegen der Corona-Pandemie war die Woche 2020 erstmals als große Veranstaltung mit vielen Besuchern von außerhalb ausgefallen. Auch in diesem Jahr wird nur im kleineren Rahmen im Ort gefeiert. Der offizielle Beginn ist am Samstag mit einem Open-Air-Kino im Lopaupark. Am Sonntag treten nach langer Pause in Amelinghausen Musikgruppen und Chöre aus der Gemeinde auf.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-825537/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.