Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Hoher Sachschaden bei Brand in Holtriem

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Z)

Holtriem (dpa/lni) - Bei dem Brand einer Doppelhaushälfte in Holtriem (Landkreis Wittmund) ist nach ersten Schätzungen ein Schaden im mittleren sechsstelligen Bereich entstanden. Das Feuer war in der Nacht zum Sonntag aus zunächst unbekannter Ursache vermutlich in einem Carport ausgebrochen und habe dann auf das Haus übergegriffen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Doppelhaushälfte demnach bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr habe ein Übergreifen der Flammen auf die andere Gebäudeseite verhindern können. Der betroffene Teil des Hauses sei allerdings unbewohnbar. Insgesamt waren laut Angaben des Sprechers etwa 80 Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Zwei Bewohner des Hauses konnten sich demnach eigenständig retten.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen