Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Hubschraubereinsatz nach Einbrüchen in Autos

Ein Polizei-Hubschrauber. Foto: picture alliance / dpa

(Foto: picture alliance / dpa)

Hannover (dpa/lni) - Zwei männliche Täter haben in der Nacht zum Sonntag im hannoverschen Stadtteil Kirchrode mehrere Autofensterscheiben eingeschlagen und einen Helikopter-Einsatz ausgelöst. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag der dpa mitteilte, hatte ein Zeuge zwei Verdächtige beim Einschlagen einer Autoscheibe nahe des Stadtwalds Eilenriede beobachtet und den Notruf gewählt. Insgesamt seien acht Autos beschädigt worden, heißt es - in vier Fällen sei der Einbruch ins Auto versucht worden, in vier weiteren Fällen gelungen. Anschließend seien die Täter zu Fuß geflüchtet.

Eine Polizeistreife habe wenig später am Steuer eines fremden Wagens einen 22 Jahre alten Mann aufgegriffen, der einen Atemalkoholwert von 1,23 Promille aufwies. Er wies Schnittverletzungen auf, die nach ersten Erkenntnissen zu Blutspuren an den zerstörten Fenstern passten. Bei der Fahndung kam auch ein Helikopter zum Einsatz, die Suche nach dem zweiten Verdächtigen verlief jedoch ohne Erfolg. Der 22-Jährige wurde festgenommen und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-527999/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.