Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Innenminister: Flüchtlinge sollen sich schnell registrieren

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius spricht in Stuttgart.

(Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat erneut an Ukraine-Flüchtlinge appelliert, sich schnell registrieren zu lassen. "Wir haben die Möglichkeit Kapazitäten insbesondere an Schulen, in Kindertagesstätten und beim Wohnraum zu schaffen und die Vertriebenen bekommen insbesondere mehr Sicherheit bei den ihnen zustehenden Leistungen und für den Krankheitsfall", sagte der SPD-Politiker am Donnerstag in Hannover.

In den kommenden Wochen kommen dem Minister zufolge zahlreiche Herausforderungen auf die Gesellschaft zu - ganz besonders auf Schulen und Kitas sowie bei der Gesundheitsvorsorge. Daher sollten sich alle Ukraine-Flüchtlinge, die privat untergekommen seien, bei den örtlichen Ausländerbehörden melden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen