Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Jugendlicher in Norden mit einem Messer attackiert

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt während eines Einsatzes über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild)

Norden (dpa/lni) - Ein bisher unbekannter Mann hat in Norden im Landkreis Aurich einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt. Wie die Polizei erklärte, war der Jugendliche am Freitagnachmittag im Warfenweg aus bisher unbekannten Gründen attackiert worden. Nach Angaben des 17-Jährigen sei der Angriff völlig grundlos erfolgt. Nachdem er leicht am Rücken verletzt worden war, sei das Opfer in ein nahegelegenes Mehrfamilienhaus geflüchtet und habe dort die Polizei gerufen.

Die anschließende Fahndung blieb erfolglos, wie die Polizei weiter mitteilte. Der unbekannte Täter werde als etwa 40 Jahre alter Mann mit dunklen, kurzen Haaren und einem auffälligen grauen Kinnbart beschrieben. Außerdem habe er zur Tatzeit laute Musik gehört und eine Einkaufstasche getragen.

Newsticker