Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Kleine Seebären erkunden das Hafenbecken im Zoo Hannover

Die Nördlichen Seebärenkälber James und Hudson spielen in ihrem Gehege im Zoo Hannover. Foto: Christophe Gateau

(Foto: Christophe Gateau/dpa)

Hannover (dpa/lni) - Der Seebären-Nachwuchs tobt lautstark durch das Hafenbecken der Yukon Bay im Zoo Hannover: Unter Gebrüll haben James und Hudson ihr Wellenreich mit Beschlag belegt. Die beiden kleinen Robben haben die ersten vier Wochen mit ihren Müttern Diva und Smilla hinter den Kulissen verbracht und das Schwimmen im flachen Pool gelernt. Weil Seebärenbabys ihre Mutter an der Stimme erkennen, brüllen sich Mutter und Kind die ersten Tage beständig an - ein Konzert der schiefen Töne. Nun sind James und Hudson groß und schwimmstark genug, um auch das Hafenbecken zu erkunden, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte.

Die stimmgewaltigen Nördlichen Seebären, die auch Pelzrobben genannt werden, haben einen wasserundurchlässigen Pelz mit bis zu 50 000 Haaren je Quadratzentimeter. Diesen kämmen sie ständig mit ihren langen Flossen. Dabei sehen sie aus wie ein rückenschwimmender Otter beim Fischverzehr. Und sie brüllen wie ein missgestimmter Bär.

Newsticker