Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Kleinkind bleibt mit Daumen in Blechstück stecken

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Leer (dpa/lni) - Kleinkind in Bedrängnis: Die Feuerwehr Leer hat ein einjähriges Kind von einem Stück Blech, in das es seinen Daumen gesteckt hat, befreit. Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, kamen die Eltern mit dem Kind am Freitagabend in die Notaufnahme des Klinikums Leer. Dieses rief dann die Feuerwehr. Der Daumen des Einjährigen steckte in einem Loch in dem Blech und kam nicht mehr heraus. Die Feuerwehr zersägte schließlich das Metall unter permanenter Kühlung. Das Kind blieb unverletzt - die Mutter war laut Feuerwehr "sehr erleichtert, dass es nur bei diesem Schreckmoment geblieben ist".

Newsticker