Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Knapp 15.000 ukrainische Schüler an Niedersachsens Schulen

Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - In Niedersachsen sind mittlerweile rund 15.000 ukrainische Schülerinnen und Schüler angemeldet. Das teilte ein Sprecher des Kultusministeriums am Freitag in Hannover mit. Vor rund einem Monat waren es noch etwas mehr als 14.000. Überwiegend besuchen die Kinder und Jugendlichen dabei eine allgemeinbildende Schule, lediglich 600 gehen auf berufsbildende Schulen. In Kitas sind den Angaben zufolge bislang 1340 Kinder aus der Ukraine angemeldet.

Geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine, die ein Aufenthaltsrecht haben, sind in dem Bundesland schulpflichtig. Wer sich mit einem Besuchsvisum oder ohne Visum in Niedersachsen aufhält, ist es hingegen nicht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen