Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Kreisstraße an der Weser nach Geröllabgang gesperrt

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Bodenwerder (dpa/lni) - Wegen heruntergestürzter Felsbrocken ist eine Kreisstraße in Bodenwerder an der Weser gesperrt worden. Mindestens 40 Quadratmeter Gesteinsmassen seien von oberen Hangformationen herausgebrochen und hätten einen Fangzaun am Rande der Straße durchschlagen, teilte der Landkreis Holzminden am Mittwoch mit. Verletzt wurde niemand. Ob das Unwetter in der Nacht den Geröllabgang auslöste, sei noch unklar. Brocken flogen auch bis auf den Weserradweg, der ebenfalls gesperrt wurde. Die Räumung von lockerem Felsgestein und die Instandsetzung der Sicherungsanlagen an der Straße wird mindestens zwei Wochen dauern, solange bleiben Straße und Radweg gesperrt.

Newsticker