Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Landesweiter Protest gegen Einsparungen an Hochschulen

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - An fünf niedersächsischen Uni-Standorten wollen Studierende heute für eine bessere finanzielle Ausstattung der Hochschulen demonstrieren. Angekündigt sind Kundgebungen in Hannover, Göttingen, Oldenburg, Osnabrück und Lüneburg. Bereits vergangene Woche hatte der Zusammenschluss der Allgemeinen Studierendenausschüsse (AStA) die Landesregierung in einem offenen Brief aufgefordert, Kürzungen von 25 Millionen Euro jährlich zurückzunehmen.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hatte den Investitionsbedarf an den Hochschulen Anfang Februar auf 4,3 Milliarden Euro beziffert und dafür die Schaffung einer Hochschulentwicklungsgesellschaft des Landes vorgeschlagen. Auch die Grünen bemängelten, es fehle Geld für Professuren, Sanierungen und Neubauten. Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) wies die Kritik angesichts finanzieller Zwänge zurück.

© dpa-infocom, dpa:210511-99-559135/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.