Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Landkreis Uelzen hebt Stallpflicht für Geflügel auf

Ein weißer Hahn steht in einer Schar von braunen Hühnern. Foto: picture alliance/Felix Kästle/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/Felix Kästle/dpa/Symbolbild)

Uelzen (dpa/lni) - Der Landkreis Uelzen hebt trotz der sich ausbreitenden Geflügelpest die Stallpflicht für Geflügel ab Sonntag auf. Im Landkreis seien bislang keine toten Wildvögel mit dem Vogelgrippe-Erreger nachgewiesen worden, außerdem sei zum Wochenende der Vogelzug abgeschlossen, daher könne die Stallpflicht aufgehoben werden, sagte Jörg Pfeiffer, der Leiter des Veterinäramtes im Landkreis Uelzen, am Freitag. Ab Sonntag dürfe Geflügel wieder außerhalb der Ställe gehalten werden. Pfeiffer rief die Geflügelhalter zu Wachsamkeit auf, um die Verschleppung des Virus von einem zum anderen Bestand zu vermeiden.

Bei Auffälligkeiten wie erhöhter Sterblichkeit oder geringerer Legeleistung müsse weiterhin "unverzüglich" der Hoftierarzt konsultiert werden, um Geflügelpest ausschließen zu können, mahnte der Landkreis. Nach Angaben des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg ist die Vogelgrippe mittlerweile bei Wildvögeln in der Mehrheit der 45 Kreise und kreisfreien Städte im Land festgestellt worden.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-226341/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.