Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Linke und Grüne haben die jüngsten Parteimitglieder

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - Die Linkspartei und die Grünen haben in Niedersachsen im Vergleich zu den anderen Parteien deutlich jüngere Mitglieder. Das höchste Durchschnittsalter haben die Mitglieder der SPD, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Die Linke hat derzeit 3104 Mitglieder, das Durchschnittsalter beträgt 45,7 Jahre. Die Grünen in Niedersachsen zählen 7815 Mitglieder. Bei denjenigen, deren Geburtsdatum erfasst ist, beträgt das Durchschnittsalter 50,5 Jahre. Bei etwa 9 Prozent der Mitglieder gebe es zum Alter keinen Eintrag, sagte ein Sprecher. Da es sich dabei hauptsächlich um Männer und Frauen handele, die in der Anfangszeit der Partei eingetreten seien, könne das tatsächliche Durchschnittsalter im Landesverband etwas höher liegen. Ein Parteibuch der FDP haben in Niedersachsen 6000 Personen, die Mitglieder sind im Schnitt 54 Jahre alt.

Der CDU-Landesverband hatte zum Stichtag am 31. Dezember 2018 rund 58 500 Mitglieder, das Durchschnittsalter betrug 60 Jahre. Die SPD hat zurzeit landesweit 56 050 Mitglieder. Die Sozialdemokraten erfassen das Alter nach Bezirken. Demnach lag der Schnitt im zahlenmäßig größten Bezirk Hannover bei 61,8 Jahren, im zweitgrößten Bezirk Weser-Ems bei 62,3 Jahren, im Bezirk Braunschweig bei 60,6 Jahren und in Nord-Niedersachsen bei 59,7 Jahren.

Newsticker