Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen MHH-Beschäftigte protestieren vor Staatskanzlei und Landtag

Ein Schild steht vor der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Foto: Julian Stratenschulte/dpa/archivbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Pflegekräfte, Ärzte und weitere Beschäftigte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) demonstrieren an diesem Donnerstag (14.00 Uhr) für bessere Arbeitsbedingungen. Sie wollen ihren Unmut vor der Staatskanzlei und vor dem Landtag in Hannover zum Ausdruck bringen, wie die Ärztegewerkschaft Marburger Bund mitteilte. Das Klinikpersonal leide unter der erheblich gestiegenen Arbeitsbelastung und fühle sich von der Landespolitik im Stich gelassen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil habe als oberster Dienstherr der MHH schon vor einem Jahr Unterstützungsbereitschaft signalisiert, jedoch seien darauf keine sichtbaren Ergebnisse gefolgt.

Die MHH-Beschäftigten fordern unter anderem, Sonderzahlungen im Rahmen des Tarifvertrags zu ermöglichen. Der akute Mangel an Pflegekräften sei eine besondere Herausforderung, sagte MHH-Personalratsmitglied Frank Dressler.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-204733/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.