Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mann fährt betrunken zur Polizei um Diebstahl zu melden

Das Schild eines Polizeireviers. Foto: Simon Sachseder/Archivbild

(Foto: Simon Sachseder/dpa)

Geestland (dpa/lni) - Ein betrunkener 43-Jähriger ist im Landkreis Cuxhaven zur Polizei gefahren, um einen Diebstahl aus seinem Auto anzuzeigen. Der Mann tauchte am Samstag auf der Polizeiwache in Geestland auf, wo den Beamten starker Alkoholgeruch auffiel, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 43-Jährige war bis zum frühen Morgen auf einer Feier gewesen, wo er Alkohol getrunken hatte. Dieser wirkte sich auch sechs Stunden später noch aus. Ein Atemalkoholtest ergab 1,1 Promille. Der 43-Jährige musste seinen Führerschein gleich an Ort und Stelle abgeben.

Mitteilung

Newsticker