Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mann sticht auf Großmutter ein: Autounfall auf der Flucht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild)

Bargstedt (dpa/lni) - Ein 23-jähriger Mann hat in Bargstedt im Landkreis Stade nach Angaben der Polizei eine ältere Verwandte mit Messerstichen verletzt. Nach dpa-Informationen soll es sich um seine Großmutter handeln. Danach flüchtete er mit dem Auto, geriet aber in einen Unfall und konnte festgenommen werden. Das teilte die Polizei in Stade am Montag mit. Am Vorabend sei es zu dem Streit zwischen dem Enkel und der 72-jährigen Großmutter gekommen. Er habe sie geschlagen und auf sie eingestochen. Die Frau konnte noch selbst den Notruf wählen, sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der junge Mann flüchtete mit einem Auto der Familie, kam aber schon nach wenigen Minuten kurz vor Kutenholz nach rechts von der Straße ab. Dabei wurde er leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten ihn an der Unfallstelle. Dann nahm die Polizei ihn fest. Am Montag wurde er vernommen, machte aber keine Angaben zur Tat. Ein Haftrichter in Stade erließ Untersuchungshaft.

Mitteilung

Newsticker