Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mann stirbt nach Messerstecherei in Hannover

Polizisten stehen bei einem Einsatz auf der Straße.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Drei Tage nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in Hannover ist ein 21 Jahre alter Beteiligter im Krankenhaus gestorben. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde vom zuständigen Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen. Er wurde bei dem Kampf ebenfalls schwer verletzt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Hannover am Samstag mit.

Drei Männer waren bei der Auseinandersetzung im Stadtteil Oberricklingen in der Nacht zum Donnerstag durch Messerstiche verletzt worden, die beiden im Alter von 21 und 23 Jahren lebensbedrohlich. Mindestens neun Männer waren beteiligt. Ein 19-Jähriger wurde leicht verletzt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen