Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mann übersieht Sattelzug auf Überholspur: Fünf Verletzte

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Wildeshausen (dpa/lni) - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 nahe Wildeshausen im Landkreis Oldenburg haben fünf Menschen Verletzungen erlitten. Ein 22-Jähriger sei am frühen Samstagmorgen zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-West und Wildeshausen-Nord mit einem Wagen "mit mehr als 600 PS" auf der Überholspur in Richtung Bremen unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Dabei habe er offensichtlich einen überholenden Sattelzug übersehen. Der 22-Jährige fuhr mit seinem Wagen mit sehr hoher Geschwindigkeit auf den Transporter auf, dann rammte er die Mittelschutzplanke.

Der 22-Jährige und seine vier Mitfahrer im Alter von 20 und 21 Jahren wurden leicht verletzt, sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Der 59 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Autobahnpolizei Alkoholgeruch bei dem 22-Jährigen fest - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Blutprobe wurde ihm entnommen.

Weil die Autobahn durch ausgelaufenes Öl stark verschmutzt war, musste die Fahrbahn für Bergungs- und Reinigungsarbeiten zwischenzeitlich gesperrt werden. Es kam zu leichten Staus.

© dpa-infocom, dpa:210925-99-355012/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.