Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mannheim in Braunschweig ohne drei Spieler

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Mannheim (dpa/lni) - Der SV Waldhof Mannheim glaubt zwei Spieltage vor dem Saisonende offensichtlich nicht mehr an den theoretisch noch möglichen Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga. Der nächste Gegner von Eintracht Braunschweig muss sowohl am Mittwochabend (19.00 Uhr/MagentaSport) als auch im letzten Saisonspiel gegen den FSV Zwickau auf die drei Spieler Michael Schultz, Kevin Conrad und Jonas Weik verzichten. Das Trio einigte sich mit dem Club nicht auf eine Zusatzvereinbarung, mit der sie auch nach ihrem Vertragsende am 30. Juni noch für die Mannheimer hätten spielen können.

Conrad (SV Elversberg) und Weik (FC Astoria Walldorf) haben bereits Verträge bei Regionalligisten unterschrieben. Schultz möchte in die 2. Bundesliga wechseln und nicht das Risiko einer Verletzung eingehen. "Als Sportler tut mir diese Entscheidung weh, aber ich möchte nicht riskieren, mich zu verletzen und damit meine Vertragsunterschrift bei einem neuen Club zu gefährden", sagte Schultz der Zeitung "Rheinpfalz" (Dienstag).

Eintracht Braunschweig ist von dieser Problematik nicht betroffen. Bei den Niedersachsen laufen an diesem Dienstag inklusive der fünf Leihspieler zwar insgesamt 16 Spielerverträge aus. Trainer Marco Antwerpen bestätigte jedoch, dass mit allen Spielern Vereinbarungen für den Rest dieser Saison getroffen wurden.

Newsticker