Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mehr Frauen im Landtag: Menge und Tiemann rücken nach

Die Abgeordneten sitzen im Niedersächsischen Landtag. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

(Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Der niedrige Frauenanteil im niedersächsischen Landtag ist etwas gestiegen. Für die Abgeordneten Belit Onay (Grüne) und Uwe Santjer (SPD), die in Hannover beziehungsweise Cuxhaven zum Oberbürgermeister gewählt worden sind, sind Susanne Menge (Grüne) und Petra Tiemann (SPD) ins Leineschloss nachgerückt. Die Wechsel wurden am Dienstag auf Antrag der Landtagspräsidentin Gabriele Andretta formal besiegelt. Sowohl Menge als auch Tiemann waren in der vergangenen Legislaturperiode bereits Teil des Landtags.

Mit den beiden Wechseln steigt der Frauenanteil im Parlament minimal von 28 auf 29 Prozent. Am höchsten ist die Quote bei den Grünen mit nun 58 Prozent, gefolgt von der SPD mit 37 Prozent. Die FDP kommt auf 27 Prozent, die CDU auf 18 Prozent, die AfD auf 11 Prozent.

Landtagsstatistik

Newsticker