Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mehr als 1600 neue Corona-Fälle in Niedersachsen

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Niedersachsen verharrt auf hohem Niveau. Das Landesgesundheitsamt meldete am Samstag 1683 neue Fälle - das sind etwas weniger als noch vor einer Woche (1734). Die landesweite Inzidenz sank etwas auf 124,6 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen. Am Freitag lag der Wert noch bei 125,6. Zudem wurden am Samstag fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion registriert.

Die regional höchste Inzidenz verzeichnete weiter die Stadt Salzgitter (381,6). Dahinter folgen Vechta (308,1) und Cloppenburg (204,5). Insgesamt liegt in 30 von 45 Kreisen und kreisfreien Städten in Niedersachsen die Inzidenz über der Schwelle von 100 Fällen. Dort gelten schärfere Corona-Regeln als im Rest des Landes - beispielsweise bei den privaten Kontakten.

© dpa-infocom, dpa:210417-99-241578/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.