Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Meyer-Heder soll neuer CDU-Vorsitzender in Bremen werden

Carsten Meyer-Heder, Spitzenkandidat der Landtagswahl in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen/Archivbild

(Foto: Carmen Jaspersen/dpa)

Bremen (dpa/lni) - Bei der Bremer CDU soll der Spitzenkandidat der Landtagswahl, Carsten Meyer-Heder, zum neuen Vorsitzenden gewählt werden. Dazu kommen die Christdemokraten im kleinsten Bundesland heute zu einem Parteitag (18.00 Uhr) zusammen. Der Vorsitz ist vakant, weil der bisherige Landeschef Jörg Kastendiek Mitte Mai kurz vor der Landtagswahl gestorben ist. Meyer-Heder ist der einzige Bewerber für den CDU-Vorsitz. Die Stellvertreter Yvonne Averwerser, Jens Eckhoff und Peter Skusa sind noch bis nächstes Jahr gewählt.

Bei der Wahl am 26. Mai gelang es dem Quereinsteiger Meyer-Heder (58), die CDU erstmals zur stärksten Kraft in Bremen zu machen. Die Hoffnungen auf eine Regierungsübernahme erfüllen sich aber wohl nicht. Stattdessen steuern SPD, Grüne und Linkspartei auf ein Bündnis zu, sie verhandeln derzeit über ein rot-grün-rotes Bündnis.

Meyer-Heder zum Parteivorsitz

Newsticker