Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Ministerpräsident Weil auf DGB-Kundgebung in Hildesheim

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil in Hannover. Foto: Moritz Frankenberg/dpa

(Foto: Moritz Frankenberg/dpa)

Am 1. Mai gehen die Gewerkschaften seit Jahrzehnten auf die Straße, um für die Rechte der Beschäftigten zu demonstrieren. In Niedersachsen ruft der DGB zum Tag der Arbeit dazu auf, sich solidarisch zu verhalten.

Hannover (dpa/lni) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) plant unter Corona-Bedingungen ein Mix aus Online- und Vor-Ort-Kundgebungen am 1. Mai. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wird in Hildesheim sprechen. Unter dem Motto "Solidarität ist Zukunft" sollen Präsenzveranstaltungen in Städten wie Hannover, Hildesheim, Göttingen, Lüneburg und Braunschweig stattfinden. Insgesamt sind im Land 35 Aktivitäten geplant. Neben den politischen Kundgebungen fallen Demonstrationen und ein Rahmenprogramm aus. Die Veranstaltung in Hannover soll am Samstag um 11.00 Uhr beginnen und bereits um 12.30 Uhr beendet sein, ein Zusammentreffen mit Querdenkern (Demos ab 13.00 Uhr) soll vermieden werden.

Politisch geht es unter anderem darum, dass Arbeitgeber in der Pandemie die Verantwortung für den Gesundheitsschutz wahrnehmen und ausreichend Tests für die Arbeitnehmer anbieten.

© dpa-infocom, dpa:210430-99-421135/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.