Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Missglücktes Wendemanöver: Beifahrerin stirbt

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle. Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/Malte Christians/dpa/Symbolbild)

Bramsche (dpa/lni) - Beim Zusammenstoß zweier Autos auf einer Bundesstraße in der Nähe von Bramsche (Landkreis Osnabrück) ist eine 54 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Zu dem Unfall am Mittwochnachmittag sei es gekommen, weil der am Steuer sitzende Ehemann der Frau wendete - und einen herannahenden anderen Wagen übersah, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer des anderen Autos wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Unfallverursacher und eine weitere Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Der 54-Jährige war mit seiner Ehefrau und der 22-jährigen Mitfahrerin auf der B68 unterwegs. Bei dem Wendemanöver krachte er in die Beifahrerseite des anderen Autos. Er und die 22-Jährige verletzten sich dabei leicht. Die Ehefrau sei zunächst reanimiert worden, kurz darauf aber noch an der Unfallstelle gestorben. Die Bundesstraße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Regionales