Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Mit der Waffe bedroht: Unbekannte wollen Geld erpressen

Ein Streifenwagen mit Blaulicht.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbo)

Alfeld (dpa/lni) - Mit einer Schusswaffe haben zwei unbekannte Männer am Bahnhof Alfeld im Landkreis Hildesheim Geld von einem Mann erpressen wollen. Die Täter im Alter zwischen 16 und 25 Jahren und das Opfer der versuchten schweren räuberischen Erpressung seien am Freitagabend mit dem Metronom aus Göttingen in Alfeld angekommen, teilte die Polizei am Montag mit. Die beiden verfolgten den Mann demnach zu einem Parkplatz neben dem Bahnhof, dort sprachen sie ihn an, fragten nach Bargeld und forderten ihn auf, sein Portemonnaie zu zeigen. Dabei zog einer der Täter laut Polizei eine Pistole aus der Hosentasche und lud diese durch.

Weil das Opfer aber kein Bargeld dabei hatte, ließen die beiden Täter von dem Mann ab - mit den Worten, es sei "alles nur Spaß" gewesen, wie es hieß. Sie flüchteten zu Fuß. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen