Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Nach Corona-Quarantäne: Meppen verliert bei Wehen Wiesbaden

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Wiesbaden (dpa/lni) - Der SV Meppen hat sein erstes Spiel nach der zweiwöchigen Quarantäne-Phase wegen mehrerer positiver Coronafälle verloren. Die Emsländer unterlagen am Dienstagabend beim SV Wehen Wiesbaden unglücklich mit 0:1 (0:0) und belohnten sich dabei nicht für eine kämpferisch überzeugende Leistung. Gianluca Korte erzielte in der 71. Minute den Siegtreffer für die Gastgeber. Meppen bleibt damit Tabellenletzter der 3. Fußball-Liga, hat wegen der langen Spielpause allerdings auch erst neun Partien absolviert.

"Ich habe der Mannschaft nach dem Spiel gesagt, dass ich stolz auf sie bin", sagte Meppens Trainer Torsten Frings nach der Partie bei Magentasport. "Wir kommen aus einer schweren Phase mit 13 Corona-Fällen mit zum Teil schweren und mittleren Symptomen, von daher haben die Jungs es toll gemacht."

Die Meppener mussten wegen der positiven Coronatests die komplette Mannschaft und ihr Trainerteam für zwei Wochen in Quarantäne schicken. Erst am Samstag hatten die Niedersachsen wieder mit normalem Mannschaftstraining beginnen können. Dafür verkauften sich die Gäste teuer und hätten einen Punkt verdient gehabt.

Regionales