Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Nach drei Corona-Fällen: Gesundheitsamt sucht Kinobesucher

Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Aurich (dpa/lni) - Im ostfriesischen Aurich haben drei mit dem Coronavirus infizierte Menschen eine Kinovorstellung am Sonntagnachmittag besucht. Zahlreiche andere Kinogänger müssen nun in Quarantäne, wie der Landkreis Aurich am Donnerstag mitteilte. Bislang habe das Gesundheitsamt diese für 20 Personen angeordnet, die ihr Ticket an der Kasse gekauft haben. Von weiteren 140 Gästen, die ihr Ticket online kauften, gebe es lediglich die E-Mail-Adressen. Die angeschriebenen Kartenkäufer hätten sich teilweise beim Gesundheitsamt nicht zurückgemeldet.

Die Verwaltung appellierte an gastronomische und andere Betriebe, Kontaktdaten ihrer Gäste zu erheben, beispielsweise mit der Luca-App, auch wenn dies aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenzwerte im Landkreis Aurich nicht vorgeschrieben sei. Das Kino-Infektionsgeschehen zeige, wie wichtig es sei, im Bedarfsfall auf diese Daten zugreifen zu können. Der Landkreis Aurich verzeichnete am Donnerstag einen Inzidenzwert von 7,9.

© dpa-infocom, dpa:210722-99-483210/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen