Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Negativserie setzt sich fort: 96 verliert auch in Regensburg

Regensburgs Erik Wekesser (l) und Hannovers Sebastian Stolze kämpfen um den Ball. Foto: Armin Weigel/dpa

(Foto: Armin Weigel/dpa)

Regensburg (dpa/lni) - Hannover 96 läuft seinen eigenen Ansprüchen in der 2. Fußball-Bundesliga weiter hinterher. Die Mannschaft von Trainer Jan Zimmermann verlor am Sonntag bei Jahn Regensburg mit 1:3 (0:2). Aus den vergangenen vier Spielen haben die Niedersachsen nur einen einzigen Punkt geholt. Statt sich wie gewünscht an den Aufstiegsrängen zu orientieren, müssen die 96er nach unten schauen. Der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz beträgt nur zwei Punkte.

Hannover geriet bei den Bayern bereits in der 17. Minute durch ein Tor von Sarpreet Singh in Rückstand. Nach einem Fehler von 96-Torwart Martin Hansen, der bei einem hohen Ball am Spielgerät vorbeischlug, gelang Carlo Boukhalfa nur fünf Minuten später der zweite Treffer für die Gastgeber. Hansen vertrat den an der Wade verletzten Stammkeeper Ron-Robert Zieler.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich Hannover deutlich und fand durch den Anschlusstreffer des eingewechselten Sebastian Kerk (54.) auch ins Spiel zurück. Die Gäste drängten auf den Ausgleich, doch Joël Zwarts entschied die Partie in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit dem dritten Regensburger Tor. Für die 96er geht es schon am Mittwoch weiter. Dann empfangen die Roten Fortuna Düsseldorf im DFB-Pokal.

© dpa-infocom, dpa:211024-99-717933/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.