Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen OVG Lüneburg will über Corona-Verfahren informieren

Die Verwaltungsgerichtsordnung steht im Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht (OVG) auf einem Tisch. Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild

(Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild)

Lüneburg (dpa/lni) - Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) will bei seiner Jahrespressekonferenz am Donnerstag (14.00 Uhr) über die aktuelle Entwicklung der Corona-Verfahren in diesem Jahr informieren. Mehr als 400 Anträge sind seit vergangenem März in Lüneburg eingegangen, zuständig ist der 13. Senat. Normalerweise werden ein bis zwei Verfahren zum Infektionsschutzgesetz jährlich entschieden. Aber nicht nur die Pandemie und seine Auswirkungen beschäftigten die Richter am OVG. Zudem wird OVG-Präsident Thomas Smollich den Geschäftsbericht 2020 in der Hansestadt vorstellen.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-204736/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.