Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Orientierungsloser Mann stirbt an Bahngleisen

Die Leuchtschrift

(Foto: Carsten Rehder/dpa)

Stade (dpa/lni) - Ein orientierungsloser Mann ist am Donnerstag an der Bahnstrecke Stade-Cuxhaven bei Cadenberge ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hielt sich der etwa 30-Jährige ohne Oberbekleidung gegen 6.00 Uhr in den Gleisen auf. Ein Zeuge habe vergeblich versucht, ihn dazu zu bringen, die Gleise zu verlassen. Er soll den Lokführer eines Zuges aus Cadenberge, der gerade angefahren war und noch rechtzeitig stoppen konnte, mit einem Knüppel bedroht haben. Beamte des Polizeikommissariats Hemmoor stoppten den Zugverkehr und trafen im Grünstreifen neben den Gleisen auf den Mann.

Als die Polizisten den Mann wiederholt angesprochen hätten, sei er ihnen gegenüber äußert aggressiv geworden, teilte die Polizei mit. Der Unbekannte sei zu Boden gebracht worden. Unter erheblichem Widerstand seien ihm mit Unterstützung von Zeugen Handschellen angelegt worden. Anschließend schien sich der Festgenommene zu beruhigen, war dann kurze Zeit später aber kaum noch ansprechbar, wie es weiter in der Polizei-Mitteilung hieß. Reanimationsmaßnahmen von Rettungskräften blieben erfolglos, der Mann starb. Zur genauen Klärung der Todesumstände wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade vom Amtsgericht Stade eine Obduktion angeordnet.

Die Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Stade geführt. Gesucht werden Zeugen, die den Unbekannten kennen oder Hinweise auf dessen Identität geben können. Auch Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Vorfall können unter der Rufnummer 04141/102215 gemeldet werden. "Wir hoffen, dass noch mehr Leute etwas gesehen haben", sagte ein Polizeisprecher.

Der Unbekannte ist etwa 180 cm groß und schlank, er trug einen Oberlippen- und Kinnbart sowie kurze braune Haare. Er war nur mit einer schwarzen Jeans bekleidet, trug weder Oberbekleidung noch Schuhe.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-314344/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.