Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Osnabrück zeigt neu geborenes Seehundbaby

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Osnabrück (dpa/lni) - Eine Woche nach ihrer Geburt hat sich Seehund-Nachwuchs Bente am Donnerstag im Zoo Osnabrück mit Mutter Biene der Öffentlichkeit präsentiert. Damit lebt dort nun eine dreiköpfige Seehund-Familie, wie der Zoo mitteilte. Wie groß und wie schwer Bente ist, wird ein Tierarzt bei einer Untersuchung in frühestens vier Wochen herausfinden. "Bis dahin möchten wir Eltern und Jungtier in Ruhe lassen, damit sie eine Bindung zueinander aufbauen und sich aneinander gewöhnen", sagte die Sprecherin.

Besucher könnten den kleinen Seehund mit viel Glück sehen: Entweder erspähen sie das Jungtier in der Anlage oder schauen durch eine Unterwasserscheibe, wo sie die Seehündin manchmal beim Schlafen beobachten können. Dabei sinkt das Tier für wenige Minuten zu Boden, bevor es dann wieder an die Oberfläche schwimmt und Luft holt.

Newsticker