Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen "Ostfriesland gegen die DDR": Ein spezielles Länderspiel

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Emden (dpa/lni) - "Ostfriesland gegen die DDR" - in Emden kommt es an diesem Samstag zu einem Fußball-Länderspiel der besonderen Art. Eine Auswahl gebürtiger Ostfriesen wie der aktuelle St.-Pauli-Trainer Timo Schultz trifft dabei auf viele der Spieler, die kurz nach der Wende aus der ehemaligen DDR zu den ostfriesischen Amateurclubs Kickers Emden und SpVg Aurich gewechselt waren. Dazu gehören unter anderem Steffen Baumgart, der in der Bundesliga aktuell den 1. FC Köln trainiert. Und Jörg Heinrich, der bei Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger und Nationalspieler wurde. Die meisten der Spieler aus den neuen Bundesländern sind nach dem Ende ihrer Fußballkarriere in Ostfriesland geblieben.

Die Idee zu diesem Spiel hatte der Emder Fußball-Fan Kai Schoolmann, der auch die deutsche Nationalmannschaft seit Jahren zu Länderspielen und großen Turnieren begleitet. Anpfiff im Ostfriesland-Stadion ist um 15.30 Uhr. Wegen der Coronakrise sind nicht mehr als 1000 Zuschauer zugelassen.

© dpa-infocom, dpa:211008-99-531150/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.