Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Papenburg prüft größere Beteiligung an Salzgitter

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Salzgitter (dpa/lni) - Das Bauunternehmen GP Günter Papenburg AG denkt über eine Ausweitung der Beteiligung am Stahlkonzern Salzgitter nach. Der Konzern aus Hannover könne sich vorstellen, in Abhängigkeit von der Marktentwicklung und den weiteren wirtschaftlichen Gegebenheiten innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte zu erlangen, hieß es in einer Mitteilung, über die die Salzgitter AG am Freitag per Ad-hoc-Meldung informierte. Die aktuelle Zahl der Stimmrechte beträgt demnach 10,1 Prozent.

Es werde keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur des Stahlproduzenten angestrebt, hieß es in dem von Günter Papenburg gezeichneten Schreiben vom Donnerstag. Die Beteiligung an der Salzgitter AG diene aus heutiger Sicht primär der Umsetzung eigener strategischer Ziele. Größter Anteilseigner der Salzgitter AG ist das Land Niedersachsen mit 26,5 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210528-99-778623/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.