Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Pinguins Bremerhaven verlieren deutlich

Puck und Schläger bei einem Eishockey-Spiel. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Bremerhaven (dpa/lni) - Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven haben das Topspiel der Deutschen Eishockey Liga gegen den EHC Red Bull München deutlich verloren. Der Tabellenzweite der Nordstaffel unterlag am Montag dem Süd-Zweiten mit 1:6 (1:1, 0:3, 0:2) und kassierte die dritte Niederlage hintereinander. Die Seestädter hatten sich allerdings bereits zuvor für die Playoffs qualifizieren können. Gegen die Münchner traf lediglich Anders Krogsgaard (2. Minute).

Auf Playoff-Kurs sind auch die Grizzlys Wolfsburg. Die Niedersachsen festigten durch ein 6:3 (1:0, 2:1, 3:2) gegen den Süd-Dritten ERC Ingolstadt im Norden den dritten Platz. Anthony Rech (18./36.) und Matti Järvinen (48./53.) trafen für die Grizzlys doppelt.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-179091/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.