Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Polizei prüft verschärft die Einhaltung der Corona-Regeln

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht im Harz. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Goslar (dpa/lni) - Nach mehreren Wochenenden mit starkem Besucherandrang hatte sich die Lage im Harz dank des Tauwetters zuletzt entspannt - neuer Schnee ist für das Wochenende aber schon in Sicht. Die Polizei werde deshalb die Einhaltung der Corona-Regeln verstärkt kontrollieren, hieß es am Freitag vom Landkreis Goslar. "Ohne die Präsenz von Polizei und Ordnungskräften könnte die Situation sicherlich mancherorts außer Kontrolle geraten", sagte Landrat Thomas Brych (SPD).

Allein am vergangenen Wochenende wurden demnach 181 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die geltenden Corona-Regeln eingeleitet. Für die Nicht-Einhaltung der Maskenpflicht etwa auf Parkplätzen könnten bis zu 150 Euro fällig werden. Ein Verstoß gegen die bestehenden Kontaktbeschränkungen werde mit bis zu 400 Euro geahndet.

Zudem will die Bundespolizei Regionalzüge mit Harz-Ausflüglern wegen der anhaltenden Corona-Pandemie an Wochenenden stärker kontrollieren.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-134357/2

Regionales