Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Raser verliert Kontrolle: 24-Jährige schwer verletzt

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Driften und Rasen, und das mitten in der Innenstadt von Hannover: Ein 23 Jahre alter Autofahrer in der Probezeit hat bei viel zu schneller Fahrt die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine 24-Jährige schwer verletzt. Der 23-Jährige sei am Sonntag mit zwei weiteren Männern im Auto durch die Innenstadt gerast, habe immer wieder die Kontrolle über seinen Wagen verloren und immer wieder beschleunigt, teilte die Polizei am Montag mit. Laut Zeugen driftete das Auto hörbar. Schließlich verlor der Fahrer endgültig die Kontrolle, das Heck des Wagens brach aus und das Auto schleuderte um eine Kurve.

Zwei Radfahrer, die 24-Jährige und ein 31 Jahre alter Mann, versuchten auszuweichen. Während der 31-Jährige es noch schaffte, von seinem Rad abzuspringen, erwischte das Auto die 24-Jährige. Sie kam ins Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, illegalen Autorennens und fahrlässiger Körperverletzung. Auch Zeugen des Unfalls werden gesucht. Der 23-Jährige hat erst seit Mitte Januar wieder einen Führerschein, er ist den Angaben zufolge noch in der Probezeit. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover wurden sowohl der Führerschein als auch sein Auto beschlagnahmt.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-640600/2

Regionales