Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Schiff kollidiert mit Eisenbahnbrücke in Elsfleth

Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Elsfleth (dpa/lni) - Bei der Kollision eines Binnenschiffs mit der Eisenbahnbrücke in Elsfleth (Kreis Wesermarsch) ist der Schiffsführer verletzt worden. Wie die Wasserschutzpolizei am Donnerstag mitteilte, fuhr das Schiff am Vorabend auf der Hunte von Oldenburg Richtung Weser. Dabei war das Binnenschiff zu hoch für die Durchfahrt. Erst blieb ein auf Deck geparktes Auto unten an der Eisenbahndrehbrücke hängen, dann das Ruderhaus.

Der Schiffsführer wurde am Kopf verletzt und kam in ein Krankenhaus, konnte aber im Laufe des Tages laut Polizei bereits wieder aus der Klinik entlassen werden. Während der Bahnverkehr über die Brücke weiter lief, konnte die Brücke für den Schiffsverkehr zunächst nicht geöffnet werden. Ein Gutachter stellte aber keine Schäden fest, so dass sie am Nachmittag wieder freigegeben wurde.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-592999/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.