Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Schweinestall mit 1500 Tieren in Flammen: 700 gerettet

Rauch steigt über einem Schweinestall auf, der in Brand geraten war. Foto: ---/Nord-West-Media/dpa

(Foto: ---/Nord-West-Media/dpa)

Bramsche (dpa/lni) - Ein Feuer hat am Mittwoch in Bramsche bei Osnabrück einen Schweinestall zerstört. In dem Stall waren nach Angaben eines Polizeisprechers 1500 Tiere untergebracht. Es konnten circa 700 Schweine gerettet werden, die vom Veterinärdienst des Landkreises Osnabrück untersucht wurden, wie es später in einer Mitteilung hieß. Menschen wurden nicht verletzt.

Dem Polizeisprecher zufolge stand bereits zum Zeitpunkt der Alarmierung der Feuerwehr am Vormittag das Dach des Stalles in Flammen. Es sei wenig später eingestürzt. Mit einem Großaufgebot versuchte die Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nachmittagsstunden an. Zeitweise war der dichte Rauch über die benachbarte Autobahn 1 gezogen. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm die Ermittlungen zur Ursache des Feuers auf. Der Sachschaden konnte zunächst nicht näher beziffert werden.

© dpa-infocom, dpa:210728-99-576774/6

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.