Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Sieben Verletzte bei Schlägereien in Bremen

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild)

Bremen (dpa/lni) - Bei zwei nächtlichen Schlägereien in Bremen sind sieben Männer verletzt worden. In einem Fall kurz vor Mitternacht griffen mehrere Maskierte eine Gruppe von sechs jungen Männern an, die in Autos saßen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Täter sollen mit Messer, Schlagstock und Schlagring bewaffnet gewesen sein. Fünf der jungen Männer in den Autos wurden verletzt, ein 18-Jähriger musste sogar ins Krankenhaus.

Eine Stunde zuvor am Freitagabend hatte es eine Auseinandersetzung im Szeneviertel Ostertor gegeben. Zeugen sprachen von bis zu 20 Beteiligten. Dabei wurde einem 27-Jährigen eine Flasche auf den Kopf geschlagen. Ein 23-Jähriger erhielt einen Schlag ins Gesicht. Die Polizei ermittle in beiden Fällen, sagte ein Sprecher. Über einen Zusammenhang der Schlägereien sei nichts bekannt.

Newsticker